Taufe

Die Kirche tauft Kinder und Erwachsene, weil sie dazu einen Auftrag von Jesus Christus hat. In der Bibel sagt Jesus Christus: „Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und macht zu Jüngern alle Völker. Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“ (Matthäus 28, 18-20)

Die Taufe ist das von allen christlichen Kirchen anerkannte Ritual – der gemeinsame Grund und die gemeinsame Basis für die ganze Christenheit.
Mit der Taufe werden Sie oder Ihr Kind Mitglied der evangelischen Kirche, der Kirchengemeinde hier vor Ort und der weltweiten Christenheit. Sie oder Ihr Kind werden in die Gemeinschaft unserer Gemeinde aufgenommen, deshalb findet bei uns die Taufe immer im sonntäglichen Gemeindegottesdienst statt.

Als Gemeinde freuen wir uns über alle, die getauft werden und dabei sein wollen. Natürlich bieten wir Unterstützung bei der christlichen Erziehung an. In unseren Krabbelgruppen, in unserem Kindergarten, in der Ev. Grundschule vor Ort, in unseren Kontaktstunden und im Konfirmandenunterricht vermitteln wir die christlichen Inhalte und versuchen sie auch erlebbar zu machen. Erwachsene, die sich taufen lassen möchten, können gerne Kontakt mit dem Pfarrer aufnehmen. Es wird dann gemeinsam überlegt, welche passenden Angebote es für Sie gibt.

In der Regel finden Taufen bei uns am zweiten Sonntag im Monat statt. Die genauen Termine erfahren Sie aus unserer Terminliste, dem Gemeindebrief oder im Büro (Tel.: 02431/2211).

Wenn Sie sich taufen lassen möchten oder Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, melden Sie sich zunächst zur Terminabsprache bei uns im Büro (02431/2211). Vorher lesen Sie bitte die hier veröffentlichen Informationen genau durch. Offene Fragen können dann im selben Telefonat geklärt werden. Danach füllen Sie das Anmeldeformular aus und geben es im Büro ab. Zwei bis drei Wochen vor der Taufe kommt der Pfarrer zu Ihnen zum ausführlichen Taufgespräch nach Hause. Zu diesem Termin müssen sie alle Bescheinigungen vorlegen (Kirchenzugehörigkeit der Paten). Der Pfarrer nimmt an diesem Tag auch das Stammbuch der Familie mit, um die Taufe beurkunden zu können.
In der Regel werden nur Kinder und Erwachsene getauft, die im Gemeindegebiet wohnen.

Patenamt
Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, muss ein Elternteil evangelisch sein – dann bräuchten Sie keine Paten, können aber zusätzlich gerne beliebig viele Paten benennen. Wenn Sie als Eltern nicht der evangelischen Kirche angehören, muss ein Pate dabei sein, der evangelisch ist. Paten müssen evangelisch oder katholisch sein oder einer anderen christlichen Konfession angehören. Wer nicht mehr Mitglied in einer Kirche ist, kann nicht Pate werden, höchstens als Taufzeuge (ohne Urkunde) benannt werden.
Mit 14 Jahren (Religionsmündigkeit) können Sie ohne Eltern und Paten selbst den Entschluss treffen, sich taufen zu lassen.

 

Wir sind für Sie da …

Ev. Kirchengemeinde Schwanenberg | Telefon: 02431-2211 | Postanschrift: Schwanenberger Platz 13, 41812 Erkelenz
Gemeindebüro: Email: schwanenberg[at]ekir.de | Öffnungszeiten: Di-Fr 8.00 – 12.00 Uhr

Startseite | Impressum

Copyright © 2018. Evangelische Kirchengemeinde Schwanenberg. Alle Rechte vorbehalten.