Grüner Hahn und Nationale Klimaschutz Initiative

Umweltmanagement in Schwanenberg

Nachdem Rolf Weyermanns im Mitweltausschuss des Kirchenkreises Jülich auf das Grüne Hahn Projekt aufmerksam wurde, gewann er in Ellen Voigt und Gero Roessink Mitstreiter um in unserer Gemeinde dieses kirchliche Umweltmanagement umzusetzen.

Mit Genehmigung des Presbyteriums nahm das neugebildete Grüne Hahn Team an der Auftaktveranstaltung in Jülich teil.

Der „Grüne Hahn“ ist ein kirchliches Umweltmanagement, das auf einem gemeinsamen christlichen Selbstverständnis, auf dem Gedankengut zur Bewahrung der Schöpfung und auf Freiwilligkeit basiert. Ziel ist es unter anderem, dass nicht nur der gesetzlich geforderte Umweltschutz eingehalten, sondern eine kontinuierliche

Verbesserung der Umweltauswirkungen in den Kirchengemeinden erreicht wird. Umweltmanagement ist ein systematischer Weg, der vom Reden zum Handeln führen soll. So gab es neben der Führung des grünen Datenkontos, in dem alle Daten der einzelnen Gebäude erfasst und analysiert werden, auch die Begehung der einzelnen Gebäude durch das Grüne Hahn Team mit dem Bauausschuss, um eventuelle Defizite aufzudecken. Der erste Entwurf einer Umweltleitlinie liegt dem Presbyterium vor.

Das Grüne Hahn Team nahm an Seminaren in Linnich und Schwanenberg teil um die weiteren Schritte zu erarbeiten und um anstehende Projekte zu identifizieren.

Wir rufen alle interessierten Gemeindemitglieder auf, unsere Arbeit, sei es durch Anregungen, Ideen oder aber auch durch aktive Mitarbeit in unserem Team zu unterstützen.

Aktuelle Projekte:

KSI: LED-Innenbeleuchtung an der Kindertagesstätte der evangelischen Kirchengemeinde in Schwanenberg

Laufzeit: 01.03.2017 – 28.02.2018

Förderkennzeichen: 03K05399

Mit dieser Maßnahme soll der CO2-Verbrauch an der Kindertagesstätte durch die Beleuchtung sich um mindestens 50% reduzieren.

https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Darant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Vebraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

 

Abgeschlossene Projekte:

  • Gemeindebriefdruck auf Recycling Papier

Wir sind für Sie da …

Ev. Kirchengemeinde Schwanenberg | Telefon: 02431-2211 | Postanschrift: Schwanenberger Platz 13, 41812 Erkelenz
Gemeindebüro: Email: schwanenberg[at]ekir.de | Öffnungszeiten: Di-Fr 8.00 – 12.00 Uhr

Startseite | Impressum

Copyright © 2018. Evangelische Kirchengemeinde Schwanenberg. Alle Rechte vorbehalten.